Nachthorn 8′ – im Schwellwerk (Video02)

Das Nachthorn 8′ im Schwellwerk der Walcker-Orgel im Atheneum in Bukarest, wurde in den 60er Jahren durch einen Schwiegel 1′(!) ersetzt, was bei dieser Restaurierung wieder rückgängig gemacht wurde. Denn das Nachthron hat nicht nur elementare Grundtönigkeit zu bieten, die bei einer solchen Konzertsaalorgel notwendig ist, sondern hier wird auch eine Funktion wahrgenommen. Das Nachthorn dient hier nämlich als Grund für ein Cornett, das aus Nachthorn 8′, Rohrflöte 4′, Zartquinte 2 2/3′ und Terz 1 3/5′ zusammengestellt werden kann. Also war das Entfernen des Nachthorns, des einzigen labialen 8Fusses auf der unteren Schwellwerklade schon ein gehöriger Fehlgriff. Interessant ist die Bauform dieses changierenden Registers, das als Holzgedeckt beginnt, dann zur Rohrflöte mutiert, um endlich als offene Spitzflöte zu enden.

img_7410_bildgrose-andern.JPG

Um das Register klanglich festzulegen müssen wir noch den Einbau anderer Register abwarten. Hier nun auf diesem Video gibt es einmal ein paar einfache Akkorde um sich ein Klangbild zu machen. Die Tragfähigkeit der großen Holzpfeifen und auch der Rohrflöten kommen bei der Aufnahme zu kurz.

TECHNISCHE DATEN: Nachthorn 8′ im Schwellwerk III.Manual, Winddruck 95mm WS, C-H Holzpfeifen C= 137 x 113mm im Licht (Eiche) c-h‘ Naturguß, Bauform Rohrflöte, c“-a“‘ 75% c=95mm, c’=64mm, c“=37mm, c“‘ 21mm, innerer Durchmesser.

Video mit ca 15MB

gwm 12.Mai.08

Comments are closed.